Lebensziele Titel

Erst definieren, dann erreichen!

Jede von uns hat Ziele. Es gibt kurzfristige, wie die nächste Gehaltserhöhung oder auch langfristige Ziele. Dazu kann das Rentnerleben auf Teneriffa genauso gut wie die 17 Enkelkinder gehören. Und auch wenn uns 17 Enkel zu viel sind oder wir über die vielen Rentner auf den Kanaren nur schmunzeln können, wie genau unsere Ziele aussehen sollte uns bewusst sein!

Lebensziele kennen

Die meisten von uns haben ein ungefähres Bild vor Augen, wie ihr Leben in 5/10/20 Jahren aussehen soll. Aber um dieses auch erfolgreich in die Tat umsetzen zu können, bedarf es eines genauen Bewusstseins. Erst wer sich selbst einschätzen kann und seine Ziele definiert, hat die Grundvoraussetzung dafür geschaffen, diese Ziele auch zu erreichen. Deshalb sollte jede Frau sich die Frage aller Fragen stellen: Was sind meine Lebensziele?

Die meisten Leserinnen, die sich hierhin verirrt haben, sehen ihre berufliche Karriere sicherlich als ein großes Ziel in ihrem Leben an. Aber dass das nicht alles ist, wissen wir alle. Welche weiteren Lebensziele spielen eine Rolle und sind diese miteinander vereinbar?

Liste ausfüllen

Um diese und weitere Fragen zu klären, müssen die Lebensziele definiert werden. Ich empfehle die Liste Lebensziele (kostenloser Download) von Dr. Susanne Watzke-Otte. Darin sind die zwölf Hauptgruppen an möglichen Lebenszielen genannt. Durch das Erstellen einer Rangliste erkennt man nach spätestens 5 Minuten seine Lebensziele. Der Aufwand ist sehr gering, die eigentliche Arbeit geschieht daraufhin automatisch. Denn nachdem jedem von uns deutlich geworden ist, wonach wir eigentlich streben und was unsere Ziele sind, gleicht unser Gehirn diese mit dem aktuellen IST-Status ab.

Bin ich beruflich auf dem richtigen Weg um eine Führungsrolle zu erlangen? Habe ich genügend Freizeit um darin ein glückliches Familienleben aufzubauen? Wie sehr genieße ich mein aktuelles Leben oder setze ich mich dem Stress nur aus, um mich später vergnügen zu können? Macht das alles Sinn?

Diese oder ähnliche Fragen werden wir uns daraufhin zwangsläufig stellen. Und obwohl es zunächst beängstigend erscheint, sein Leben und die Art es zu leben in Frage zu stellen, so ist es gleichzeitig der Grundstein für ein erfülltes Leben. Denn nur wenn wir uns bewusst machen, was wir wollen, können wir die Ziele auch erreichen.

Lebensziele können sich ändern

Erinnert ihr euch noch an eure Ziele als ihr 10 Jahre wart? Friseurin, Astronautin oder Mutter? Und wie war es mit 20 Jahren? Wolltet ihr da naiv die Weltherrschaft, den Politikern mal ordentlich die Meinung sagen und vor allem nicht so werden wie die eigenen Eltern? Und wie sieht es heute aus?

Ziele ändern sich, so wie das Leben selbst. Deshalb kann ich es nur jeder von uns an Herz legen, die Lebensziele alle 5 Jahre neu zu überprüfen. Gut möglich, dass sich nichts geändert hat und man zufrieden mit seinen Prioritäten ist. Aber so wie das Gründen einer eigenen Familie viele von uns hat umdenken lassen, so gibt es auch viele kleine Ereignisse, die dazu führen, seine Lebensziele neu zu überdenken.

Dass sich Lebensziele ändern, gehört ganz normal zum Leben dazu. Eine Verschiebung der Prioritäten ist völlig natürlich. Um trotzdem erfolgreich die Ziele auch zu erreichen, ist es notwendig, sie  vorab zu kennen. Deshalb legt los und füllt die Liste Lebensziele aus. Viel Spaß dabei!