Good Night Stories for Rebel Girls Titel

Das Kinderbuch von und für starke Frauen jeden Alters

Selten hat ein Buchtitel so klar deutlich gemacht, worum dieses handelt. „Good Night Stories für Rebel Girls“ beinhaltet kurze Gute-Nacht Geschichten. Diese Geschichten porträtieren 100 Frauen, die in unterschiedlichen Gebieten historische Vorreiterinnen gewesen sind. Als Mutmacher und Motivation spricht das Buch die Mädchen an, die nicht nur mit tollkühnen, männlichen Retter-Geschichten einschlafen möchten.

Keine Kinderbücher mit weiblichen Helden

Die Geschichte hinter dem Buch ist genauso interessant wie die vielen Portraits der Frauen im Buch. Denn bei genauer Betrachtung mussten die beiden Italienerinnen Elena Favilli, Journalistin und Medienberaterin, sowie Francesca Cavallo, Schriftstellerin und Theaterregisseurin, feststellen, dass es fast nur Kinderbücher mit den typischen Geschlechterbildern gibt.

Die Frau besetzt meist die wartende Rolle oder wird maximal vom männlichen Protagonisten gerettet. Der Mann hingegen ist in Kinderbüchern der unumstrittende Held, der es mit jeglichen Tieren oder Naturgewalten aufnimmt.

Erschrocken davon, dass nicht nur in alten Märchen sondern auch in modernen Kinderbüchern die Rollenverteilung gleich geblieben ist, gründeten die beiden Frauen ein Unternehmen für Kindermedien. Ihr Ziel ist es, die Geschlechterbilder in ein anderes, realitätsnahes Licht zu rücken. Kinder, obgleich Jungen oder Mädchen, sollen nicht bereits im Kindesalter ein Rollendenken entwickeln.

Per Crowdfunding zum Bestseller

Aus diesem Grund gründeten Favilli und Cavallo eine Crowdfundingkampagne, mit dem Ziel ein Buch über erfolgreiche Frauen zu schreiben. Herausgekommen ist „Good Night Stories for Rebel Girls„. Die Kampagne entwickelte sich zum erfolgreichsten Kinderbuch in der Geschichte des Crowdfunding.

Mittels eines tollen Videos, in dem Mutter und Tochter alle Bücher aussortieren, in denen die Frauen in einer Nebenrolle oder als Gerettete dargestellt werden und schließlich vor einem fast leeren Regal stehen, sammelten die beiden Italienerinnen innerhalb kürzester Zeit über eine Million Dollar ein.

Von Angela bis Yoko Ono

Dargestellt werden die einzelnen Frauen immer auf einer einzelnen Seite. Zunächst erhält der Leser einen Einblick in die kindliche Entwicklung der Protagonistin, meist inklusive einer Einordnung in die jeweilig vorherrschende Zeitepoche. Daraufhin wird die erfolgreiche Geschichte der einzelnen Frau erzählt, welche sie zur Symbolfigur des jeweiligen Fachgebiet hat werden lassen.

Die porträtierten Frauen könnten unterschiedlicher nicht sein. Von bekannten Personen, wie der Politikerin Angela Merkel oder der Künstlerin Yoko Ono, bis hin zu weniger bekannten Frauen, wie Ashley Fiolek (taube Motocrossfahrerin) oder Amna Al Haddad (Gewichtheberin) – jede Geschichte besticht durch ihre Individualität. Auch die zeitliche Einordnung der jeweiligen Personen deckt mehrere Jahrhunderte ab. So ist Kleopatra genauso sehr ein Teil des Buchs wie die aktuell 21-jährige Schwimmerin Yusra Mardini.

Aufgrund der großen Differenzen der einzelnen Protagonisten im Hinblick auf Alter, Tätigkeitsbereich und Nationalität schaffen es die beiden Autorinnen, dem Leser ein Mix aus bekannten und völlig neuen Geschichten zu präsentieren.

Nicht nur für Kinder

Obwohl das Buch speziell für Kinder geschrieben wurde, ist es auch für Erwachsene sehr lesenswert. Aufgrund der Kürze der Geschichten bekommt man zwar keinen Einblick darin, wie die Protagonistin ihr Ziel erreicht hat. Aber als leichte Bettlektüre (gemäß den 5 Tipps für einen besseren Schlaf) eignet es sich wunderbar.

Fazit

Das Buch ist ein Muss für alle Eltern, die ihre Töchter bekräftigen möchten, ihren eigenen Weg zu gehen – egal wie dieser aussehen mag. Das Buch hat nicht nur die Bestsellerlisten für Jugendbücher durcheinander gewirbelt, auch ist bereits der Nachfolger, „Good Night Stories for Rebel Girls 2“ mit weiteren 100 starken Frauen erschienen.

Ein tolles Buch mit einer tollen Entstehungsgeschichte und hoffentlich vielen tollen kleinen und großen Leserinnen, die daraufhin die Welt entdecken und sie für sich und alle ein kleines bisschen besser machen.

Viel Spaß beim Lesen und Vorlesen!