Frauen in Führungspositionen

Der Blog mit Tipps, Tricks und Produkten für (angehende) Führungsfrauen.

Interview: Monica Pocasangre (Senior Marketing Manager adlicious)

„Frauen müssen sich gegenseitig unterstützen!“

Als 18 Jährige beschließt Monica Mejia Pocasangre ihr Heimatland El Salvador zu verlassen um in Deutschland ein Studium zu beginnen. Heute, sieben Jahre später, ist Monica bei der Mediaagentur adlicious als Senior Marketing Managerin tätig. Ihr Tätigkeiten umfassen u.a. das Brand Marketing und Brand Innovation. In ihrem Job ist sie täglich mit ihrem Team auf der Suche nach neuen Tools und Lösungen für die AdTech-Kunden des Unternehmens.

Im Interview erzählt sie uns, wie sie es geschafft hat in so kurzer Zeit eine Führungsposition in der Tech-Branche einzunehmen. Darüber hinaus nennt sie ihre Favoriten der besten Apps für die erfolgreiche Durchführung digitaler Projekte und erläutert ihre Lösung für ein gutes Arbeitsklima.

Weiterlesen

Der Erfolgsgarant für internationale Kommunikation

Sprachkenntnisse Titel

Mit Sprachkenntnissen nachhaltig beeindrucken

Kaum ein Unternehmen agiert in der heutigen Zeit ausschließlich innerhalb der eigenen Landesgrenzen. Wir sind es gewohnt mit Menschen aus verschiedensten Ecken der Welt Geschäfte zu machen. Teilweise findet in manchen Unternehmen sogar die interne Kommunikation in Englisch statt um dadurch keinen Informationsverlust zu erleiden.

Gutes Englisch gilt dadurch als wichtigstes Einstellungsmerkmal und wird es zukünftig auch bleiben. Darüber hinaus werden allerdings weitere Sprachkenntnisse immer bedeutender. Spanisch ist u.a. die am zweitmeisten gesprochene Sprache. Durch die Entwicklung der Geschäftsbeziehungen deutscher Unternehmen zum asiatischen Markt erfreuen sich auch Sprachkurse für Mandarin immer größerer Beliebtheit.

Dies zeigt deutlich: Wer „nur“ auf ein solides Englischvokabular zurückgreifen kann, wird es zukünftig in der Businesswelt immer schwerer haben. Doch es gibt Möglichkeiten, seine eigene Position zu stärken – ohne die nächsten 3 Jahre in China zu leben. Dies ist sogar in der Mittagspause möglich!

Weiterlesen

Interview: Nelly Kostadinova (Gründerin & CEO Lingua-World)

Nelly Kostadinova Titel
Foto: Bernd Pütz

„Niederlagen akzeptieren, zelebrieren und daraus lernen!“

Sie ist das Paradebeispiel einer erfolgreichen Selfmade Unternehmerin. Mit nicht viel mehr als ihren Papieren kommt Nelly Kostadinova 1990 aus ihrer Heimat Bulgarien nach Deutschland, erkennt in ihrer Arbeit als Dolmetscherin einen Bedarf und gründet daraufhin ihr Übersetzungsbüro Lingua-World. Der Werdegang ihrer Firma in den nächsten Jahren bis heute lässt sich als reine Erfolgsgeschichte definieren. Denn mit 19 Standorten und über 10.000 freien Übersetzern weltweit, gibt es keine Sprache, kein Dialekt und auch keinen zu zu anspruchsvollen Text, den Lingua-World nicht übersetzen kann.

Unternehmerin, Speakerin, Buchautorin

Neben ihrer Tätigkeit als Gründerin und CEO tritt Nelly Kostadinova immer wieder als Speakerin auf und hat darüber hinaus über ihre Geschichte in ein Buch verfasst. In „Ein Koffer voller Wollen“ beschreibt sie nicht nur ihren Lebenslauf, sie gibt auch tiefe Einblicke zu Themen wie Niederlagen, Auslandsstandorte, Netzwerke oder Marketing. Dabei verliert sie nie den praktischen Background, da sie in jedes Thema zunächst mit einem Beispiel aus ihrem Arbeitsleben eintaucht. Zusätzlich bekommt der Leser hilfreiche Tipps und erhält Informationen und Adressen zu besonderen Schwerpunkten.

Im Interview mit dem Blog „Frauen in Führungspositionen“ gibt uns Nelly Kostadinova einen Einblick in ihren Lebenslauf, nennt Tipps um die eigene Energie hoch zu halten und erläutert, wie sie es schafft in steten Kontakt mit den (länderübergreifenden) Mitarbeitern zu stehen.

Weiterlesen

Wie sieht dein Ziel aus?

Ziele Bildlich Titel

Die Übung der erfolgreichsten Manager

Jede von uns hat berufliche Ziele. Diese sind hoffentlich klar definiert, denn nur wer seine Ziele kennt, kann sie auch erreichen. (siehe Lebensziele) Doch es gibt eine weitere Aufgabe vorab, die jede von uns tun sollte.

Zunächst einmal ist es wichtig, über das eigene Ziel nachzudenken. Einige wollen dauerhaft eine Führungsposition innehaben, andere ihr eigenes erfolgreiches Unternehmen gründen und weitere haben den Geschäftsführerposten im Blick. Was zunächst als klar definiert wirkt, deckt aber in der Umsetzung einige Schwächen auf.

Weiterlesen

Interview: Jürgen Zulley (Schlafforscher)

Jürgen Zulley Titel Schlafforscher

„Zu wenig Schlaf macht krank, dumm und dick!“

Er ist einer der bekanntesten, wenn nicht der bekannteste Schlafforscher Deutschlands. Prof. Dr. Jürgen Zulley, Diplom-Ingenieur und Diplom-Psychologe sowie Professor für Biologische Psychologie war vor seinem Ruhestand über 45 Jahre auf den Gebieten Schlafforschung, Chronobiologie und Klinischen Psychologie tätig.

Er führte zahlreiche Schlafuntersuchungen durch, entdeckte so die Zusammenhänge zwischen dem Schlaf und biologischen Rhythmen und konnte die große Bedeutung von Mittagsschlaf dank seiner Tagschlafuntersuchungen belegen.

Weiterlesen

Persönlichkeitstest als Sprungbrett für die Karriere

Persönlichkeitstest Titel

In 5 Minuten zu deinen eigenen Ergebnissen

96% von uns haben bereits einmal in ihrem Leben an einem Persönlichkeitstest teilgenommen. Klingt zunächst einmal nach einem sehr hohen Wert. Der Grund dafür ist simpel und lässt uns an die eigene Jugend erinnern. Denn unter den Begriff Persönlichkeitstest fallen auch die typischen Selbsttests aus den Jugendzeitschriften. „Welcher Eifersuchtstyp bist du?“, „Wie tickst du wirklich?“ oder „Welcher Star steckt in dir?“ sind nur einige von unzähligen Tests aus Zeitschriften oder im Internet.

Aufgrund dieser zwar kreativen, aber eher selten bewahrheitenden Fragestellungen, haben Persönlichkeitstests einen negativen Ruf. Fragt man in der eigenen Belegschaft nach, haben nur die allerwenigsten einen ernsthaften Persönlichkeitstest durchgeführt. Neben aufwendigen und (natürlich) teuren Möglichkeiten gibt es aber auch kostenlose Lightversionen, die oftmals ausreichen um gute Ergebnisse über die eigene Persönlichkeit zu liefern.

Warum Persönlichkeitstest trotz Ruf sehr nützlich für die eigene Karriere sind und welche kostenlosen Tests ich selber regelmäßig nutze und empfehlen kann, findet ihr in diesem Bericht.

Weiterlesen

Interview: C. Eilles-Matthiessen (Konfliktcoach & Autorin)

Claudia Eilles-Matthiessen Titel
Es muss nicht immer reden sein

„Die Stärken der Frauen bei der Konfliktlösung“

Das richtige Verhalten in Konflikten – oftmals ein Problem für viele Frauen im Beruf. Denn trotz intensiver Gesprächsvorbereitung fällt es uns schwer, unsere Meinung klar zu äußern. Das Resultat ist dann meist ernüchternd. Um den Konflikt zu lösen oder gar nicht erst eskalieren zu lassen, lenken wir mit unseren Forderungen viel zu früh ein. Schlußendlich fühlen wir uns dadurch als Verlierer und müssen uns die Niederlage auch noch selbst zuschreiben, weil wir uns nicht klar positioniert haben.

Claudia Eilles-Matthiessen kennt diese Situationen. Als Konfliktcoach hilft sie Menschen oder ganzen Abteilungen ihr eigenes Konfliktverhalten zu verbessern um so eine entsprechende Konfliktlösung der Beteiligten sicher zu stellen. Dabei spielt die eigene, subjektive Handlung gemeinsam mit der emotionalen Haltung jedes Einzelnen eine große Rolle – und verhindert dadurch oftmals das kurzfristige Finden einer passenden Lösung für alle Beteiligten.

Weiterlesen

Wie reagieren Kinder bei ungerechter Bezahlung?

Es liegt an uns für Equal Pay einzustehen

Ein spannendes Experiment hat der „Finansforbundet“, eine norwegische Handelsunion, zum Thema Equal Pay durchgeführt. Darin wurden Kinder für die gleiche Arbeit unterschiedlich bezahlt. Während die Jungs ein volles Glas Süßigkeiten erhalten haben, war das Glas der Mädchen nur zur Hälfte gefüllt.

Weiterlesen

Rezension: Good Night Stories for Rebel Girls

Good Night Stories for Rebel Girls Titel

Das Kinderbuch von und für starke Frauen jeden Alters

Selten hat ein Buchtitel so klar deutlich gemacht, worum dieses handelt. „Good Night Stories für Rebel Girls“ beinhaltet kurze Gute-Nacht Geschichten. Diese Geschichten porträtieren 100 Frauen, die in unterschiedlichen Gebieten historische Vorreiterinnen gewesen sind. Als Mutmacher und Motivation spricht das Buch die Mädchen an, die nicht nur mit tollkühnen, männlichen Retter-Geschichten einschlafen möchten.

Keine Kinderbücher mit weiblichen Helden

Die Geschichte hinter dem Buch ist genauso interessant wie die vielen Portraits der Frauen im Buch. Denn bei genauer Betrachtung mussten die beiden Italienerinnen Elena Favilli, Journalistin und Medienberaterin, sowie Francesca Cavallo, Schriftstellerin und Theaterregisseurin, feststellen, dass es fast nur Kinderbücher mit den typischen Geschlechterbildern gibt.

Weiterlesen

Interview: Jennifer Kettemann (CEO Rhein-Neckar Löwen)

Titel Kettemann
© Copyright: AS Sportfoto / Soerli Binder, www. as-sportfoto.de,

„Man muss als Frau etwas mehr beweisen!“

Handball ist nach Fussball die zweitpopulärste Sportart in Deutschland. Die Bundesliga gehört dabei zu den stärksten Ligen im Welthandball und auch die Erfolge der Nationalmannschaft haben sicherlich zur gesteigerten Popularität beigetragen. Anders als zum Fussball überzeugen die Handballer durch Leistung anstelle von medialen Ausflüchten, sie spielen körperlich hart aber fair und wirken außerhalb des Parketts sehr bodenständig.

Zu den besten deutschen Vereinen gehören die Rhein-Neckar Löwen. 2016 wurden sie das erste Mal deutscher Meister und verteidigten im Jahr darauf ihren Titel. Der Supercup wurde genauso gewonnen wie der DHB-Pokal. Zusätzlich stellen die Rhein-Neckar Löwen viele Nationalspieler, die in ihrer Heimat mit großer Aufmerksamkeit verfolgt werden.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge