Frauen in Führungspositionen

Der Blog mit Tipps, Tricks und Produkten für (angehende) Führungsfrauen.

Interview: Dr. Rita Knobel-Ulrich (Autorin & Filmemacherin)

Knobel-Ulrich Titel

„Auch Väter können gut und hingebungsvoll für ihre Kinder sorgen“

Seit mehreren Jahrzehnten gehört Dr. Rita Knobel-Ulrich zu Deutschlands erfolgreichsten Autorinnen und Filmemacherinnen. Neben zahlreichen Nominierungen u.a. für den Grimme-Preis oder den Deutschen Fernsehpreis gewann sie zweimal den Goldenen Kompass. Dr. Knobel-Ulrich reist für ihre Dokumentationen durch Sibirien, begleitet Prostituierte um dem Zuschauer den modernen Menschenhandel näher zu bringen oder erzählt in ihrer aktuellen Reportage „Rabenväter“ die unterschiedlichen Geschichten von Vätern, die keinen Unterhalt für ihre Kinder zahlen wollen – notfalls mithilfe direkter Konfrontation.

2013 hat Dr. Rita Knobel-Ulrich auch eine Dokumentation über Karrierefrauen gedreht mit der Frage, warum weibliche Führungskräfte Mangelware sind. Deutlich zu erkennen: Es hat sich in den letzten Jahren nicht allzu viel getan. Weiterhin sind hauptsächlich die Mütter für die Erziehung der Kinder zuständig und geben dafür meist ihre Karriere auf um später in Teilzeit in den Beruf zurückzukehren.

Weiterlesen

Rezension: Spielregeln im Job durchschauen

Spielregeln im Job - Titel

Frauen knacken den Männer-Code

In ihrem Buch „Spielregeln im Job durchschauen“ zeigt Isabel Nitzsche zehn Spielregeln für Frauen im Job auf und erläutert diese.  Themen wie Macht, der bekannte „Platzhirsch“ oder die Gefahr des Gesichtsverlusts sind nur einige dieser Spielregeln. Wie wichtig diese sind, erkennt Frau meist erst beim Lesen. Denn während für uns Frauen das Ergebnis zählt und wir sachliche Kritik als Möglichkeit für eine bessere Lösung ansehen, erleben Männer dies eher als Angriff und gehen in den Konfrontationsmodus um ihr Gesicht nicht zu verlieren.

Studien als Basis

Die Autorin, die selbst als Trainerin und Coach in den Bereichen Job, Karriere und Personal tätig ist, erläutert die Hintergründe der einzelnen Spielregeln immer sehr detailliert. Dies ist mit der größte Unterschied zu den bereits bekannten Büchern „Weck die Chefin in dir“ oder „Spiele mit der Macht„. Denn Nitzsche belegt ihre Thesen sehr oft mithilfe von Studien oder wissenschaftlichen Arbeiten. Die Ergebnisse dieser bieten der Leserin eine fundierte Grundlage und dadurch auch ein besseres Verständnis für die einzelnen Spielregeln.

Weiterlesen

Interview mit: Marion Knaths (Gründerin & CEO sheboss)

Knaths Titel Interview

„Nimm die Quote und lauf!“

Marion Knaths gelang es, sich in eine Spitzenposition hochzuarbeiten, als noch niemand von Frauenquote oder Elternzeit für Väter sprach. Trotz oder gerade wegen Ihres Erfolgs gründete sie 2004 ihre Firma sheboss. Seitdem bietet sie Führungsseminare für Frauen sowie Coachings an. Zusätzlich erzielte sie mit ihrem Buch »Spiele mit der Macht« einen Bestseller für ambitionierte Karrierefrauen.

Mit uns sprach Marion Knaths über ihren Werdegang bei dem Gleichberechtigung in weiter Ferne lag. Sie gibt einen Einblick in ihr Unternehmen sheboss und bezieht klar Stellung zum Thema Frauenquote.

Weiterlesen

Ablenkung eliminieren!

Welche kostenlosen Tools steigern die Produktivität

„So, Aufgabe erledigt, was steht als nächstes an? Och, ich könnte ja auch eben kurz in den sozialen Netzwerken schauen, ob es was Neues gibt.“ Wer kennt den Gedankengang nicht!?  Selbst wenn wir nur wenige Minuten dort verbringen (was eher selten der Fall ist), so ist es am Ende des Tages die Häufigkeit dieser Besuche, die summiert einen erheblichen Teil der Arbeitszeit ausmacht.

Gründe für Prokrastination

Es gibt zwei Hauptgründe für Prokrastination, also das Aufschieben von Aufgaben durch Ablenkung:

1. Faulheit / fehlende Selbstdisziplin

2. Zu viel Arbeitszeit für zu wenige Aufgaben

Weiterlesen

Rezension: Keine große Sache

Balzac Titel

Wie Frau unerfahren, aber entschlossen eine Coffeeshop-Kette gründet

Die meisten von uns haben – ob bewusst oder unbewusst – bereits einen Kaffee bei ihr gekauft. Denn mit 49 Cafés in 15 Städten gehört Balzac zu eine der größten Coffeeshop-Ketten in Deutschland. Was viele von uns nicht kennen, ist die Geschichte dahinter.

Denn Balzac wurde 1998 von der Hamburgerin Vanessa Kullmann gegründet. Zunächst startete sie mit nur einem Cafè in den Colonnaden in Hamburg. Doch was sich dann entwickelte, ist eine absolute Erfolgsgeschichte.

Weiterlesen

Neuer Newsfeed Alarm

Alarm Newsfeed

Jetzt über neue Beiträge informiert werden

Ab sofort gibt es eine neue Funktion auf diesem Blog: den Newsfeed Alarm.

Damit verpasst du keinen Beitrag mehr und kannst ihn direkt nach Veröffentlichung lesen. So verlierst du keine Zeit den Blog nach neuen Berichten zu prüfen. Denn hier meldet sich der Blog bei dir, wenn es etwas Neues gibt.

Weiterlesen

Interview: Sabrina Spielberger (CEO & Gründerin digidip)

Sabrina Spielberg Titel

Foto: Patrick Runte

„Mir ist schon öfters passiert, dass Kunden dachten, ich nehme die Getränkebestellung an.“

Sie ist 33 Jahre alt, ihre Firma ist Marktführer für Premium-Content-Monetarisierung, ist in über 40 Ländern vertreten und wächst weiter. Innerhalb von fünf Jahren hat Sabrina Spielberger ihr Unternehmen digidip derart erfolgreich aufgebaut. Und dies hat sie – ganz nebenbei – in der Tech-Branche erzielt, in der über 83% Männer arbeiten.

Für den Blog „Frauen in Führungspositionen“ hat Sabrina ein exklusives Interview gegeben, indem sie berichtet, wie sie es soweit geschafft hat. Neben typischen aber humorvollen Beispielen der fehlenden Gleichberechtigung gibt sie auch Tipps für kommende Gründerinnen.

Weiterlesen

Dein individuelles Arbeitszeitmodell

Arbeitszeitmodell

Kostenloser Fragebogen zur Ermittlung des eigenen Modells

Ein ganz wichtiges Thema, um welches die meisten von uns glücklicherweise nicht umhinkommen, ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Früher bedeutete dies oftmals, dass die Frau während der Elternzeit zu Hause bleibt und danach in Teilzeit in den Job zurückkehrt. Leider war dies der Hauptgrund, warum Mütter keine Führungsposition einnehmen konnten. Als Frau musste man sich zwischen Kind oder Karriere entscheiden.

Positive Entwicklungen

Heute  gibt es allerdings zwei Entwicklungen, die uns Frauen in diesem Thema in die Karten spielen. Dies ist zum einen der aktuell und zukünftig andauernde Fachkräftemangel. Die Firmen müssen vermehrt auf Frauen – in Vollzeit oder Teilzeit – zurückgreifen, um ihre offenen Stellen zu besetzen. So hart dies auch für uns klingt.

Weiterlesen

Wie Frauen erfolgreich Netzwerken!

Netzwerken Titel

Veranstaltungen für das eigene Netzwerk nutzen!

Es ist Freitag Abend. Während alle anderen Freunde und Kollegen den Feierabend eingeläutet haben, wartet auf uns noch eine berufliche Abendveranstaltung gemeinsam mit dem Chef. Natürlich kennen wir keine einzige Person vor Ort und das Thema der Veranstaltung betrifft uns nicht einmal. „Augen zu und durch.“ denken wir uns. Bei der erstbesten Gelegenheit werden wir die Flucht ergreifen.

Momente dieser Art wird jede von uns kennen (oder kennen lernen). Wir Frauen meiden derartige Termine gerne, da wir uns auf unbekanntem Terrain unter fremden Menschen schnell unwohl fühlen. Grund dafür ist leider wieder unsere zu geringe Selbsteinschätzung. Deshalb halten wir uns bei Veranstaltungen dieser Art gerne im Hintergrund auf.

Weiterlesen

Rocketbook – Das Notizbuch 4.0

Rocketbook Titel

Der beste Notizblock für Frauen

Simone Menne berichtet in ihrem Interview „Frauen müssen sichtbar werden“ davon und viele von uns werden es auch kennen. Es scheint, als ob es in unserer DNA liegt, denn Frauen verwenden immer noch gern das klassische Notizbuch. Ob während eines Kundentermins, im internen Meeting oder zur Vorbereitung – wir Frauen schreiben gerne noch händisch auf.

Mitschriften – Hast du keine, glaubst du meine

Der Hintergrund, warum Frauen gerne mitschreiben liegt an dem daraus resultierenden Sicherheitsgefühl. Themeninhalte und -lösungen festhalten, so dass sie von keinem Beteiligten im Nachhinein bezweifelt werden können. Dieser Zustand vermittelt uns Frauen eine Art von Sicherheit, die wir gerne als Grundlage unseres Arbeitsalltags wissen.

Weiterlesen

« Ältere Beiträge