Frauen in Führungspositionen

Der Blog mit Tipps, Tricks und Produkten für (angehende) Führungsfrauen.

Seite 2 von 6

Wie wollen wir in der Zukunft arbeiten?

Zukunft Arbeit Titel
Quelle: SWR

Sehenswerte Dokumentation für die (neue) Art der Personalführung

Vor einigen Tagen lief im SWR eine spannende Reportage zum Thema Arbeiten in der Zukunft. In der Reihe „Wie wollen wir leben“ wurden dieses Mal Unternehmen und Personen begleitet, die bereits heute einen starken Fokus auf zukünftige Arbeitsbedingungen legen.

Homeoffice, Führungsposition „teilen“, sinnvolle Arbeit

Um Fachkräfte langfristig binden zu können, bietet u.a. der Software-Gigant SAP eine Reihe unterschiedlicher Möglichkeiten zur Gestaltung der Work-Life-Balance der eigenen Mitarbeiter an. Die Reportage zeigt weiterhin, dass auch der Mittelstand umstrukturieren und sich den neuen Gegebenheiten anpassen kann. So werden Themen wie Homeoffice, sinnvolle Arbeit oder auch Führungsposition trotz Teilzeit im Film detailliert aufgezeigt.

Weiterlesen

Update: Ich will mehr! – Das Gewinnspiel

Ich will mehr! Feedback Titel

Sag uns deine Meinung und gewinne eines von fünf Karrierebüchern!

Du wirst es bemerkt haben, abwechselnd werden hier im Blog Interviews, Rezensionen und hilfreiche Tools/Tricks aufgezeigt und erläutert. Die hohe Anzahl an Newsfeed-Abonnenten (Newsfeed-Alarm) ist ein tolles Feedback und zeigt, dass das Interesse hoch ist.

Anonyme Befragung

Um weiterhin dem Interesse der (angehenden) Frauen in Führungspositionen gerecht zu werden, kann jede Leserin nun ihre Meinung in nachfolgender Befragung kund tun. Sechs kurze Fragen gilt es zu beantworten, ohne jegliche Angabe von persönlichen Daten! Solltest du beim Gewinnspiel teilnehmen wollen, benötigen wir nur deine Emailadresse zur späteren Kontaktaufnahme. Die gesamte Befragung dauert maximal 5-8 Minuten.

Weiterlesen

Interview: Natascha Engler (Groupon)

Interview Natascha Engler

„Jeden Montagmorgen frage ich mich, ob mein Job noch Spaß macht!“

Sie beschreibt sich selbst als hoch motivierte Führungskraft und das zeigt sie ihrem Gegenüber innerhalb der ersten paar Minuten. Natascha Engler könnte eigentlich zur Generation Y gehören. Eine äußerst vielfältige berufliche Laufbahn, flexibles Handeln gepaart mit dem Anspruch des „Out of the box“ – Denkens sind nur einige Eigenschaften, die auf sie zutreffen.

Aktuell ist Natascha Engler Leiterin des “Travel”-Segments bei Groupon. Zuvor gründete sie bereits eine Unternehmensberatung, arbeitete als Business Development Managerin bei der Lufthansa in Singapur und war Teil des Sales-Teams Etihad Airways.

Im Interview mit uns nennt sie wichtige Ratschläge, um in der modernen Arbeitswelt erfolgreich zu sein. Darüber hinaus motiviert sie erfolgshungrige Mütter und gibt Tipps, wie jede Frau sich ein einfaches aber effektives Netzwerk bauen kann.

Weiterlesen

Interview mit Dr. Kim Nilsson (Gründerin & CEO Pivigo)

Dr. Kim Nilsson Titel

„Junge Mädchen benötigen Vorbilder!“

Es muss nicht immer das BWL-Studium sein um eine erfolgreiche Gründerin zu sein. Eindrucksvoll bewiesen hat dies Dr. Kim Nilsson. Die gebürtige Schwedin ist promovierte Astrophysikerin, doch als sie in die Wirtschaft wechseln will, hagelt es Absagen. Als sie den Grund dafür ausfindig macht, gründet sie das Unternehmen Pivigo um andere Datenwissenschaftler genau vor dieser Situation zu bewahren.

Pivigo bringt Firmen und Datenwissenschaftler zusammen. Seit der Gründung hat Nilsson viele Preise und Auszeichnungen erhalten. Darunter u.a. als Rising Star unter den Top 100 Influencers of Big Data in Großbritannien, wo sie zusätzlich ein Mitglied der Data Skills Taskforce der Regierung ist.

Im Interview erzählt uns Dr. Kim Nilsson, wie man auch als Wissenschaftlerin erfolgreich gründet, wie wichtig weibliche Vorbilder sind und warum Lesen das eigene Netzwerk erweitert.

Weiterlesen

Rezension: Reinventing Organizations

Titel Selbstführung Reinventing Organizations

Wie geht Selbstführung und ist es auch bei uns möglich?

Dieses Buch richtet sich an alle (angehende) Führungspersonen, die die aktuell vorherrschenden Hierarchiestrukturen in Unternehmen revolutionär verändern oder zumindestens verbessern wollen. Alle anderen, die mit den klaren Strukturen zufrieden sind, an deren Spitze der Chef alle Entscheidungen fällt und die Aufgaben an die Mitarbeiter an der Basis delegiert, können sich anderen Beiträgen widmen.

Bestseller für Selbstführung

Denn „Reinventing Organizations“ gilt zurecht als Fachliteratur No. 1 wenn es um die Unternehmensstruktur der Selbstführung geht. Das bedeutet, dass Firmen keine Hierarchie implementiert haben und Entscheidungen von allen beteiligten Mitarbeitern getroffen werden. Leitende Positionen gibt es gar nicht oder aber die Personen wurden von der Belegschaft für die jeweilige Stelle ernannt. Dadurch werden auch sensible Themen, wie Portfolio des Unternehmens, Marktausrichtung aber auch Gehälter und Neueinstellungen von den Mitarbeitern und nicht einem Chef oder dem Management entschieden.

Weiterlesen

Interview: Monica Pocasangre (Senior Marketing Manager adlicious)

„Frauen müssen sich gegenseitig unterstützen!“

Als 18 Jährige beschließt Monica Mejia Pocasangre ihr Heimatland El Salvador zu verlassen um in Deutschland ein Studium zu beginnen. Heute, sieben Jahre später, ist Monica bei der Mediaagentur adlicious als Senior Marketing Managerin tätig. Ihr Tätigkeiten umfassen u.a. das Brand Marketing und Brand Innovation. In ihrem Job ist sie täglich mit ihrem Team auf der Suche nach neuen Tools und Lösungen für die AdTech-Kunden des Unternehmens.

Im Interview erzählt sie uns, wie sie es geschafft hat in so kurzer Zeit eine Führungsposition in der Tech-Branche einzunehmen. Darüber hinaus nennt sie ihre Favoriten der besten Apps für die erfolgreiche Durchführung digitaler Projekte und erläutert ihre Lösung für ein gutes Arbeitsklima.

Weiterlesen

Der Erfolgsgarant für internationale Kommunikation

Sprachkenntnisse Titel

Mit Sprachkenntnissen nachhaltig beeindrucken

Kaum ein Unternehmen agiert in der heutigen Zeit ausschließlich innerhalb der eigenen Landesgrenzen. Wir sind es gewohnt mit Menschen aus verschiedensten Ecken der Welt Geschäfte zu machen. Teilweise findet in manchen Unternehmen sogar die interne Kommunikation in Englisch statt um dadurch keinen Informationsverlust zu erleiden.

Gutes Englisch gilt dadurch als wichtigstes Einstellungsmerkmal und wird es zukünftig auch bleiben. Darüber hinaus werden allerdings weitere Sprachkenntnisse immer bedeutender. Spanisch ist u.a. die am zweitmeisten gesprochene Sprache. Durch die Entwicklung der Geschäftsbeziehungen deutscher Unternehmen zum asiatischen Markt erfreuen sich auch Sprachkurse für Mandarin immer größerer Beliebtheit.

Dies zeigt deutlich: Wer „nur“ auf ein solides Englischvokabular zurückgreifen kann, wird es zukünftig in der Businesswelt immer schwerer haben. Doch es gibt Möglichkeiten, seine eigene Position zu stärken – ohne die nächsten 3 Jahre in China zu leben. Dies ist sogar in der Mittagspause möglich!

Weiterlesen

Interview: Nelly Kostadinova (Gründerin & CEO Lingua-World)

Nelly Kostadinova Titel
Foto: Bernd Pütz

„Niederlagen akzeptieren, zelebrieren und daraus lernen!“

Sie ist das Paradebeispiel einer erfolgreichen Selfmade Unternehmerin. Mit nicht viel mehr als ihren Papieren kommt Nelly Kostadinova 1990 aus ihrer Heimat Bulgarien nach Deutschland, erkennt in ihrer Arbeit als Dolmetscherin einen Bedarf und gründet daraufhin ihr Übersetzungsbüro Lingua-World. Der Werdegang ihrer Firma in den nächsten Jahren bis heute lässt sich als reine Erfolgsgeschichte definieren. Denn mit 19 Standorten und über 10.000 freien Übersetzern weltweit, gibt es keine Sprache, kein Dialekt und auch keinen zu zu anspruchsvollen Text, den Lingua-World nicht übersetzen kann.

Unternehmerin, Speakerin, Buchautorin

Neben ihrer Tätigkeit als Gründerin und CEO tritt Nelly Kostadinova immer wieder als Speakerin auf und hat darüber hinaus über ihre Geschichte in ein Buch verfasst. In „Ein Koffer voller Wollen“ beschreibt sie nicht nur ihren Lebenslauf, sie gibt auch tiefe Einblicke zu Themen wie Niederlagen, Auslandsstandorte, Netzwerke oder Marketing. Dabei verliert sie nie den praktischen Background, da sie in jedes Thema zunächst mit einem Beispiel aus ihrem Arbeitsleben eintaucht. Zusätzlich bekommt der Leser hilfreiche Tipps und erhält Informationen und Adressen zu besonderen Schwerpunkten.

Im Interview mit dem Blog „Frauen in Führungspositionen“ gibt uns Nelly Kostadinova einen Einblick in ihren Lebenslauf, nennt Tipps um die eigene Energie hoch zu halten und erläutert, wie sie es schafft in steten Kontakt mit den (länderübergreifenden) Mitarbeitern zu stehen.

Weiterlesen

Wie sieht dein Ziel aus?

Ziele Bildlich Titel

Die Übung der erfolgreichsten Manager

Jede von uns hat berufliche Ziele. Diese sind hoffentlich klar definiert, denn nur wer seine Ziele kennt, kann sie auch erreichen. (siehe Lebensziele) Doch es gibt eine weitere Aufgabe vorab, die jede von uns tun sollte.

Zunächst einmal ist es wichtig, über das eigene Ziel nachzudenken. Einige wollen dauerhaft eine Führungsposition innehaben, andere ihr eigenes erfolgreiches Unternehmen gründen und weitere haben den Geschäftsführerposten im Blick. Was zunächst als klar definiert wirkt, deckt aber in der Umsetzung einige Schwächen auf.

Weiterlesen

Interview: Jürgen Zulley (Schlafforscher)

Jürgen Zulley Titel Schlafforscher

„Zu wenig Schlaf macht krank, dumm und dick!“

Er ist einer der bekanntesten, wenn nicht der bekannteste Schlafforscher Deutschlands. Prof. Dr. Jürgen Zulley, Diplom-Ingenieur und Diplom-Psychologe sowie Professor für Biologische Psychologie war vor seinem Ruhestand über 45 Jahre auf den Gebieten Schlafforschung, Chronobiologie und Klinischen Psychologie tätig.

Er führte zahlreiche Schlafuntersuchungen durch, entdeckte so die Zusammenhänge zwischen dem Schlaf und biologischen Rhythmen und konnte die große Bedeutung von Mittagsschlaf dank seiner Tagschlafuntersuchungen belegen.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »