Frauen in Führungspositionen

Der Blog mit Tipps, Tricks und Produkten für (angehende) Führungsfrauen.

Kategorie: Literatur / Medien (Seite 2 von 2)

Der einfachste Weg zur Fachliteratur

Fachliteratur

… und dazu noch der günstigste!

Wir Frauen lieben Bücher. Nicht nur der Bettroman lässt uns mit den Protagonisten fühlen, auch wenn es um Fachliteratur geht sind wir sehr interessiert. Dabei zeigen Statistiken, wie wichtig und erfolgsversprechend es ist, sich weiter zu bilden und in neue, unbekannte Themenfelder abzutauchen. Dies ist gerade für uns Frauen ein Vorteil, den wir nutzen sollten.

Meistens hapert es aber an der Verfügbarkeit und den teilweise hohen Preisen für gute Fachliteratur. In der Freizeit mit der Familie nimmt man nur selten das neue Buch zur Hand, während man an Flughäfen oder in der Bahn gerne den richtigen Lesestoff dabei hätte. Aus diesem Grund möchte ich euch gerne meinen Tipp erläutern um günstig und schnell an gute Fachliteratur zu gelangen.

Weiterlesen

Rezension: Tools der Titanen

Titel Tools der Titanen

Was machen die Erfolgreichen, die Leistungssportler, die Unternehmensgründer anders?

Warum sind sie in dem, was sie tun, so erfolgreich?

Dieses Buch zeigt die Taktiken, Routinen und Gewohnheiten der Weltklasse-Performer, Ikonen und Milliardäre auf. Sie werden detailliert erläutert und der Autor nennt zusätzlich die Gemeinsamkeiten, die viele von den Interviewpartnern aufweisen. Aber erst einmal von vorne:

Tools der Titanen hat mich zu einem großen Tim Ferriss-Fan gemacht. Ich bin in der Zeitschrift Capital auf dieses Buch gestoßen und bin deren Empfehlung gefolgt, obwohl es mit circa 30,00 Euro (Amazonangebot) in gebundener Ausgabe kein wirkliches Schnäppchen ist. Aber der Kauf hat sich mehr als gelohnt!

Weiterlesen

Rezension: Erfolgreiche Führung gegen alle Regeln

Rezension Erfolgreiche Führung gegen alle Regeln

Die Bibel erfolgreicher Führung!

Den Tipp für dieses Buch habe ich in jungen Jahren von einem Mentor erhalten. Abends in einer Hotelbar sprachen wir über meine neue Position, denn ich hatte zum ersten Mal Personalverantwortung. Ich schilderte ihm einige schwierige Situationen aus dem Büro, in denen ich nicht wusste, wie ich am besten reagieren sollte. Er hatte auf alle Fragen eine passende Antwort.

Das Beispiel – Der einzelne Mitarbeiter hat einen Wunsch

Ein Beispiel: So wünschte sich ein Mitarbeiter einen höhenverstellbaren Schreibtisch. In Rücksprache mit den anderen Abteilungsleitern in unserer Firma kam die Sorge auf, dass daraufhin alle anderen Mitarbeiter auch einen derartigen Schreibtisch haben wollten. Da diese preislich natürlich deutlich höher lagen als die bisherigen Tische, fürchtete man auf der einen Seite erhöhte Kosten ohne dass die Mitarbeiter den Vorteil des Stehens bei der Arbeit dann auch wirklich nutzten. Ich erhielt von ihm eine simple Antwort.

Weiterlesen

Neuere Beiträge »