In 10 Sekunden selbstsicherer und imposanter Auftreten!

Im Mittelpunkt stehen liegt uns nur, wenn es um unser Können und unsere Inhalte geht. Wir denken aber immer noch, dass alle Anderen – Mitarbeiter wie Chefs – unsere Ergebnisse sehen und uns danach bewerten. Unabhängig davon, wie wir auftreten und uns geben. Leider sind diese Mitarbeite und Chefs aber auch hauptsächlich Männer, denen das „Entdecken“ der weiblichen Talente schwer fällt.

Das Auftreten ist genauso wichtig wie unser Können

Es hört sich provokant an, aber es trifft leider zu. Je höher die Führungsebene, desto wichtiger sind Eigenschaften wie Körpersprache, Kommunikation und auch das Auftreten. Denn sie zeigen den Mitmenschen direkt die jeweilige Position in der Unternehmenshierarchie, woran sich dann auch gehalten wird.

Männer neigen nicht nur dazu, die eigene Position deutlich zu machen. Sie bewerten auch unterbewusst das Auftreten anderer und ordnen sich dementsprechend unter oder über. Ganz ohne die Fähigkeiten und Talente des Gegenübers zu kennen.

Der aufrechte Gang

Eine Eigenschaft, die sich jede (zukünftige) Frau in Führungsposition aneignen sollte, ist ein aufrechter Gang. Denn damit geht einiges einher. Denn ein aufrechter Gang führt dazu, dass Mitmenschen uns anders wahrnehmen. Wer aufrecht geht ist selbstbewusst, erfolgreich und geht keinem Konflikt aus dem Weg. Genau die Eigenschaften, die wir im Job vermitteln wollen.

Zusätzlich verhilft ein aufrechter Gang der eigenen Psyche zu einem verbesserten Selbstgefühl. Denn wer selbstbewusst durch die Straßen geht, der fühlt sich auch so. Testen Sie es heute einfach mal aus. Sie brauchen noch nicht einmal Mitmenschen um sich herum oder gar Zuschauer. Automatisch werden Sie sich besser fühlen.

Die 10 Sekunden Übung

Um den Körper und die Muskulatur an die neue Körperhaltung zu gewöhnen, gibt es eine simple Übung.

  1. Stellen Sie sich dafür mit dem Rücken an eine Wand. Achten Sie darauf, dass Fußenden, Schulterblätter sowie Hinterkopf die Wand berühren.
  2. Drücken Sie Ihren Hinterkopf leicht gegen die Wand. Sie sollten den Druck spüren, allerdings keinen Schmerz.
  3. Gehen Sie nun einen Schritt vor, so dass Sie nur noch über die Schulterblätter und den Hinterkopf die Wand berühren.
  4. Gehen Sie einen weiteren Schritt vor, so dass nur noch Ihr Hinterkopf die Wand berührt. Ihre Füße sollten nun circa 1 Meter von der Wand entfernt stehen. Das Gewicht liegt nun ausschließlich auf Ihren Hinterkopf.
  5. Halten Sie diese Position circa 5 Sekunden. Damit trainieren Sie die entsprechenden Muskeln.
  6. Treten Sie mit Ihren Füßen wieder langsam zurück an die Wand.
  7. Gehen Sie nun mit dem ganzen Körper ein paar Schritte nach vorne. Die Wand wird nicht mehr berührt. Die Übung ist beendet.

Ergebnis

Direkt nach der Übung verharrt der Körper in der Haltung, wie Sie an der Wand gelehnt haben. Sie bemerken die beanspruchten Muskeln. Diese Haltung ist genau der Gang, den Sie daraufhin beibehalten sollten! Die Schultern werden nach hinten gedrückt, die Brust zeigt leicht nach vorne und der Kopf ist gerade (vor allem nicht mehr gesenkt!).

Dieser Gang zeigt Selbstbewusstsein ohne arrogant zu wirken. Genau richtig für uns Frauen.

Das wichtige Meeting

Jede von uns wird es kennen. In 2 Minuten beginnt ein wichtiges Meeting. Der Chef will sich unsere Ergebnisse anhören, aber gleichzeitig sind auch einige missgünstige Kollegen dabei. Jeden Fehler unsererseits werden sie zur Kenntnis und auseinandernehmen. Hier gilt es bereits zu Beginn eine selbstbewusste Position einzunehmen. Den Kollegen muss deutlich gemacht werden, dass wir uns unsachliche Kritik nicht gefallen lassen werden.

Deshalb müssen wir schon vor dem Meeting selbstbewusst und imposant Auftreten. Mit einem aufrechten Gang zeigen wir den Kollegen, dass wir uns heute nicht einschüchtern lassen und zu Beginn keine Angriffsfläche bieten. Wie oben beschrieben, beeindruckt Männer das unterbewusst. Sie passen sich sofort den Gegebenheiten an und werden sich das Meeting über weniger kritisch und angriffslustig zeigen.

Wiederholung der Übung

Zunächst wird der Körper nach gewisser Zeit in seine alte Haltung verfallen. Deshalb sollte die Übung zu Beginn 3 x täglich durchgeführt werden. Aufgrund seiner Einfachheit ist sie nahezu überall möglich und kostet keine Zeit.

Also ran! Zeigen wir unserer Umgebung, dass wir selbstbewusst und erfolgreich sind!